Parolen der JLIE zu den Abstimmungsvorlagen vom 14. Juni 2015

Die Jungliberalen Illnau-Effretikon haben an Ihrer Mitgliederversammlung die Parolen zu den Abstimmungsvorlagen vom 14. Juni 15 beschlossen

Eidgenössische Vorlagen:
– Ja zum bundesbeschluss zur Fortpflanzungsmedizin und Gentechnologie im Humanbereich
– Nein zur Stipendieninitiative
– Nein zur Erbschaftssteuerinitiative
– Stimmfreigabe zur Änderung des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen

Kantonale Vorlagen:
– Nein zur Einführung obiligatorisches Referendum für Gebühren
– Nein zur Änderung Gebührenkatalog
– Ja zur Abschaffung der Härtefallkommission für abgewiesene Asylsuchende und Personen mit ungeregeltem Aufenthaltsstatus

Stadt Illnau Effretikon:
– Ja zum Zusammenschluss von Illnau-Effretikon mit Kyburg
– Ja zur Erweiterung Schulhaus Hagen, Illnau

zurück

Ich unterstütze!

Michael Käppeli, Gemeinderat FDP Illnau-Effretikon

Ihr Jungliberalen seid für unsere Gemeinde eine unverzichtbare politische Kraft und grosse Bereicherung. Eure Stimme ist und bleibt im Parlament wichtig! Deshalb: Packt weiter an!
Michael Käppeli, Gemeinderat FDP Illnau-Effretikon

Facebook

Eine Jungpartei, die 27 Jahre nach ihrer Gründung noch immer derart viel "Pfupf" hat und für ihre interessierten und engagierten Mitglieder ein perfektes Gefäss für ein aktives Politisieren bietet, ist schlicht ein Glücksfall, der aus der Politlandschaft
Thomas Vogel
Kantonsrat- und Fraktionspräsident FDP Kanton Zürich
Da soll einer noch sagen, die Jungen würden sich nicht für Politik interessieren. Die JLIE setzt sich seit Jahren sehr engagiert und äusserst erfolgreich für ein liberales Illnau-Effretikon ein. Weiter so!
Hans-Jakob Boesch
Kantonsrat und Präsident FDP Kanton Zürich
Die JLIE ist als einzige Jungpartei der Stadt ein Sprungbrett für junge Politinteressierte; Ich spreche da aus Erfahrung ;) Seit Gründung 1991 ist die JLIE ein wesentlicher Taktgeber und Leistungsträger des lokalen Politsystems. Weiter so!
Philipp Wespi
Stadtrat Illnau-Effretikon