25 Jahre JLIE

Am 21. November 1991 wurden die Jungliberalen Illnau-Effretikon gegründet. Am Samstag wurde dies mit einem Minigolf-Turnier und einem anschliessenden Nachtessen im Illauer Hotzehuus gebührend gefeiert.

Am 21. November 1991 wurden die Jungliberalen Illnau-Effretikon gegründet. Am Samstag wurde dies mit einem Minigolf-Turnier und einem anschliessenden Nachtessen im Illauer Hotzehuus gebührend gefeiert. Mit dabei waren neben zahlreichen aktuellen und früheren Parteimitgliedern u.a. Gründungspräsident Thomas Vogel, Mitgründer Peter Stiefel sowie die Präsidenten der Jungfreisinnigen Kanton Zürich, Christoph Baumann, und der Jungfreisinnigen Schweiz, Andri Silberschmidt.

Stadtpräsident Ueli Müller zeigte sich stolz auf die langlebigen JLIE. Es sei nicht selbstverständlich, dass eine Jungpartei 25 Jahre überlebe. Katharina Morf, Präsidentin der FDP Illnau-Effretikon, zog in einer interessanten Rede zur Beziehung zwischen der FDP und der JLIE witzige Vergleiche mit einem Mutter-Kind-Verhältnis.

JLIE-Präsident Claudio Jegen ist stolz, Teil dieser 25 Jahre zu sein. „Es ist sicher nicht einfach, das Erbe anzutreten“, meinte Jegen in seinem spannenden Rückblick auf die Geschichte der JLIE, bei welcher die Höhepunkte der letzten 25 Jahre angesprochen wurde. Dazu zählen u.a. die regelmässige Vertretung im Grossen Gemeinderat, welche zuletzt konstant bei drei Parlamentsmitgliedern lag, die erstmalige Einsitznahme im Stadtrat durch Philipp Wespi, die Gemeinderatspräsidien von Thomas Vogel und Stefan Eichenberger sowie die Mitgliedschaft in weiteren Behörden (Schulpflege). „Unser Ziel ist, die Bevölkerung mit innovativen und aussergewöhnlichen Ideen von den JLIE zu überzeugen“, erklärte Jegen.

Fun fact: Der aktuelle JLIE-Präsident Claudio Jegen sowie JLIE-Gemeinderätin Raffaela Piatti sind gleich alt wie die Partei; alle haben Jahrgang 1991.

v.l.n.r.: Michelle Schärer, Michael Roth (Vorstand JLIE), Stefan Eichenberger (Gemeinderat / Vorstand JLIE), Christoph Baumann (Präsident JFZH), Marco Nuzzi (Gemeinde-rat,Fraktionspräsident FDP/JLIE), Lukas Morf, Peter Stiefel (Mitgründer JLIE), Remo Wey, Fabio Ricci (Vorstand JLIE), Thomas Vogel (Gründungspräsident JLIE / Kantonsrat), Andri Silberschmidt (Präsident JFS), Claudio Jegen (Gemeinderat / Präsident JLIE), Michèle Vögeli.

v.l.n.r.: Michelle Schärer, Michael Roth (Vorstand JLIE), Stefan Eichenberger (Gemeinderat / Vorstand JLIE), Christoph Baumann (Präsident JFZH), Marco Nuzzi (Gemeinde-rat,Fraktionspräsident FDP/JLIE), Lukas Morf, Peter Stiefel (Mitgründer JLIE), Remo Wey, Fabio Ricci (Vorstand JLIE), Thomas Vogel (Gründungspräsident JLIE / Kantonsrat), Andri Silberschmidt (Präsident JFS), Claudio Jegen (Gemeinderat / Präsident JLIE), Michèle Vögeli.

zurück

Ich unterstütze!

Thomas Vogel, Kantonsrat- und Fraktionspräsident FDP Kanton Zürich

Eine Jungpartei, die 27 Jahre nach ihrer Gründung noch immer derart viel "Pfupf" hat und für ihre interessierten und engagierten Mitglieder ein perfektes Gefäss für ein aktives Politisieren bietet, ist schlicht ein Glücksfall, der aus der Politlandschaft
Thomas Vogel, Kantonsrat- und Fraktionspräsident FDP Kanton Zürich

Facebook

Eine Jungpartei, die 27 Jahre nach ihrer Gründung noch immer derart viel "Pfupf" hat und für ihre interessierten und engagierten Mitglieder ein perfektes Gefäss für ein aktives Politisieren bietet, ist schlicht ein Glücksfall, der aus der Politlandschaft
Thomas Vogel
Kantonsrat- und Fraktionspräsident FDP Kanton Zürich
Die Jungliberalen packen seit Jahren in Illnau-Effretikon an. Für eine junge Stimme im Parlament!
Andri Silberschmidt
Präsident Jungfreisinnige Schweiz
Da soll einer noch sagen, die Jungen würden sich nicht für Politik interessieren. Die JLIE setzt sich seit Jahren sehr engagiert und äusserst erfolgreich für ein liberales Illnau-Effretikon ein. Weiter so!
Hans-Jakob Boesch
Kantonsrat und Präsident FDP Kanton Zürich